Infra-Tagung
Innovation, bitte!

Veranstaltungen > Infra-Tagung
Innovation, bitte!

Wer erfolgreich bauen will, braucht Wissen und Erfahrung. Doch auch im Infrastrukturbau ist längst nicht mehr alles so, wie es schon immer war. Technische und gesellschaftliche Entwicklungen treiben die Branche voran. Der wirtschaftliche Druck zwingt die Unternehmen, innovativ zu sein. Doch ist Innovatives im Infrastrukturbau überhaupt gefragt und wird es honoriert? Was zählt wirklich: Altbewährtes oder Innovation?

Datum und Ort
Donnerstag, 20. Januar 2022, 9 Uhr, KKL Kultur- und Kongresszentrum, Luzern
Türöffnung ist um 8 Uhr. Die Tagung beginnt um 9 Uhr.

Preis und Leistungen
CHF 350.– (exkl. MWST) pro Person inklusive Kaffee, Apéro, Mittagessen, Getränke und eine Tagungsdokumentation.

Tickets
Online unter Ticketino oder an jedem Postschalter mit Ticketvorverkauf. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis Mittwoch, 5. Januar 2022.

Zugelassen sind nur Teilnehmende mit gültigem Covid-Zertifikat. Die Prüfung des Zertifikates und Ihres Ausweises wird am Eingang der Veranstaltung durchgeführt. Besten Dank für Ihr Verständnis.

Programm
Das Detailprogramm finden Sie unten. Durch das Programm führt Andrea Vetsch vom Schweizer Radio und Fernsehen. Der Hashtag zur Infra-Tagung lautet #InfraTagung.

Sponsoren

Referate

Der Infrastrukturbau bleibt innovativ

9:10 Uhr - Christian Wasserfallen, Nationalrat und Präsident Infra Suisse

Mehr lesen

Innovation – ein Wert im Schweizer Infrastrukturbau?

9:15 Uhr - Hans Hess, ehemaliger Präsident Swissmem

Mehr lesen

Gemeinsam effizienter und effektiver bauen

10:05 Uhr - Heinz Ehrbar, Executive in Residence am Institut für Bau- und Infrastrukturmanagement ETH Zürich

Mehr lesen

Innovation im Beschaffungsmarkt

11:20 Uhr - Rolf Meier, Kantonsingenieur Kanton Aargau

Mehr lesen

Besser, billiger oder einfach wie bisher?

12:20 Uhr - Dejan Lukic, Geschäftsführer Infra Suisse ad interim

Mehr lesen

Auskünfte

Dejan Lukic
Geschäftsführer ad interim
058 360 77 72
[javascript protected email address]