Tiefbauprognosen 2018 – 2030: Eine Studie von BAK Economics im Auftrag von Infra Suisse

Publikationen > Studien > Tiefbauprognosen 2018 – 2030: Eine Studie von BAK Economics im Auftrag von Infra Suisse

Mit der Zunahme der Bevölkerung, der Wirtschaftsleistung und des Verkehrs wächst auch der Bedarf an Infrastrukturen. So rechnet BAK Economics für den Zeitraum 2018 bis 2023 damit, dass die Investitionen im Tiefbau schweizweit um 1.9 Prozent pro Jahr wachsen. Besonders steigen dürften die Ausgaben für Strassenprojekte, eher stagnieren jene für Bahnanlagen und übrige Infrastrukturen wie Wasserversorgung, Kommunikation oder Strom.

Auskunft

Infra Suisse
Geschäftsstelle
058 360 77 77
[javascript protected email address]