Mythen brauchen immer etwas länger: Der zweite Tunnel am Gotthard

Veranstaltungen > Infra-Tagung 2019: Ach, du liebe Zeit! > Mythen brauchen immer etwas länger: Der zweite Tunnel am Gotthard

Guido Biaggio, Vizedirektor, Bundesamt für Strassen (ASTRA)

Der Gotthard-Strassentunnel ist nicht nur ein verkehrstechnisches Nadelöhr, sondern auch ein politisches Symbol. Was sind die Lehren aus den bisherigen Diskussionen? Und welche politischen, organisatorischen und baulichen Herausforderungen stehen uns noch bevor?

Informationen zur Person

Seit dem 1. Mai 2015 bekleidet Guido Biaggio das Amt als Vizedirektor und Chef der Abteilung Strasseninfrastruktur Ost beim Bundesamt für Strassen ASTRA in Bern. Zuvor war er als Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrates einer Bauunternehmung massgeblich an der Realisierung des NEAT Grossprojektes am Gotthard und am Ceneri, sowie an unterschiedlichen Infrastrukturprojekten der Nationalstrassen und Wasserkraftwerke beteiligt. Guido Biaggio ist 48 Jahre alt, hat einen Masterabschluss als Bauingenieur und ein CAS in Public Governance and Administration der ETH Zürich und spricht fünf Sprachen fliessend. Er ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Giubiasco (TI).