Tiefbauprognosen 2018 – 2030: Eine Studie von BAK Economics im Auftrag von Infra Suisse

Publikationen > Studien

- Mit der Zunahme der Bevölkerung, der Wirtschaftsleistung und des Verkehrs wächst auch der Bedarf an Infrastrukturen. So rechnet BAK Economics für den Zeitraum 2018 bis 2023 damit, dass die Investitionen im Tiefbau schweizweit um 1.9 Prozent pro Jahr wachsen. Besonders steigen dürften die Ausgaben für Strassenprojekte, eher stagnieren jene für Bahnanlagen und übrige Infrastrukturen wie...

Lesen Sie weiter

Alle Themen Finanzierung Gotthard Infra Suisse Schiene Sicherheit Strassen Tunnelbau Verkehr

Studien

Umfrage zu Fachkräftebedarf und Arbeitgeberattraktivität

Mi 11.12.19 - Eine verstärkte Individualisierung, die Digitalisierung, ein sich veränderndes Verhältnis zur Arbeit sowie ein Aufbrechen der Geschlechterstereotypen sind Megatrends, die...

Mehr lesen

Marktstudie Untertagbau 2018 – 2030

Mo 4.12.17 - Die Arbeit der Schweizer Untertagbauer ist von anhaltenden Marktunsicherheiten geprägt. Das Bauvolumen kann in den nächsten 12 Jahren bestenfalls...

Mehr lesen

Umfrage zu den neuen Vorgaben der SBB für die Sicherheitsausbildungen von Baustellenpersonal

Di 3.10.17 - Die Anpassung der SBB von ihren Vorgaben für die Sicherheitsausbildung von Baustellenpersonal macht den Bauunternehmen Sorgen. Eine systematische Umfrage...

Mehr lesen

Zustandsanalyse und Werterhaltung Kantonsstrassen 2017

Do 6.4.17 - Knapp die Hälfte der Kantone investiert zu wenig, um den Wert ihre Strasseninfrastrukturen langfristig und kosteneffizient zu erhalten. Aktuell...

Mehr lesen

Marktstudie Untertagbau 2015 – 2025

Di 9.12.14 - Abschätzung des Bauvolumens 2015 – 2025

Mehr lesen

Marktstudie Untertagbau 2012 – 2022

Do 1.3.12 - Abschätzung des Bauvolumens 2012-2022

PDF öffnen

Bedeutung des öffentlichen Strassenverkehrs in der Schweiz

Do 31.3.11 - Institut für Verkehrsplanung und Transportsysteme, ETH Zürich

PDF öffnen