Sicherheit auf SBB-Baustellen

Marktumfeld > Sicherheit auf SBB-Baustellen

Die Schweizer Infrastrukturbauer messen Sicherheit ihrer Mitarbeitenden auf Baustellen grösste Bedeutung zu. Das gilt besonders bei Baustellen an oder auf Bahnanlagen. Infra Suisse unterstützt jede Massnahme, welche die Sicherheit weiter verbessert. Diese müssen wirkungsvoll und praktisch anwendbar sein.

Die SBB hat per 1. Januar 2016 die Neuerungen bei den Vorgaben für die Sicherheitsausbildung von Baustellenpersonal eingeführten. Die Einführung schaffte viel Verwirrung und Unsicherheit, sowohl bei den Baufirmen wie auch innerhalb der SBB.

Bei Fragen oder Unklarheiten stehen die SBB Fachcoaches Arbeitssicherheit in den Regionen zur Verfügung:

I-RSQ Region West: Olivier Chauvet, 079 223 16 75 / olivier.chauvet@sbb.ch
I-RSQ Region Mitte: Thomas Mumenthaler, 079 654 29 80 / thomas.mumenthaler@sbb.ch
I-RSQ Region Süd: Leo Canepa, 079 150 29 39 / leo_luca.canepa@sbb.ch
I-RSQ Region Ost: Jean-Claude Bloch, 079 503 88 15 / jean-claude.bloch@sbb.ch

Informations-Website der SBB

Die SBB haben eine zentrale Informationsplattform rund um die Sicherheitsthemen erstellt. Auf dieser Website sind verschiedene wichtige Informationen für externe Unternehmungen gebündelt.

Mehr lesen

Umfrage unter den Bauunternehmen

Die vorliegenden Ergebnisse einer systematischen Umfrage unter den Bauunternehmen zeigt auf, wie diese die aktuelle Situation wahrnehmen. Die Befunde zeigen die Sorgen und Bedenken der Bauunternehmen auf.

Mehr lesen