Nachhaltigkeit

Marktumfeld > Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist auch im Infrastrukturbau wichtig. Infra Suisse setzt sich aktiv für Nachhaltigkeit in der Schweizer Infrastrukturbaubranche ein.

Für ein gemeinsames Verständnis der Nachhaltigkeit von Infrastrukturen engagiert sich Infra Suisse beim Netzwerk Nachhaltiges Bauen Schweiz (NNBS). Der Standard «SNBS Infrastruktur» hilft, Infrastrukturprojekte hinsichtlich Nachhaltigkeit zu beurteilen.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, der Einsatz von Recycling-Materialien und die Reduktion von Umweltbelastungen ist beim Bauen wichtig. Die Hochschule Rapperswil ist im Auftrag von Infra Suisse daran ein Tool zu entwickeln, welches den Unternehmen erlaubt, die Risiken für die Umwelt eines Bauprojektes schnell und einfach zu ermitteln.

Nachhaltigkeit umfasst neben der ökologischen auch die ökonomischen und sozialen Dimensionen. So setzt sich Infra Suisse für ein Beschaffungsrecht ein, dass neben dem Preis auch der Qualität Rechnung trägt. Zudem bekennt sich Infra Suisse klar und vorbehaltlos zum offenen, fairen und transparenten Wettbewerb und will dazu beitragen, die Compliance-Kultur in der Infrastrukturbau-Branche weiter zu stärken.

Auskünfte

Matthias Forster
Geschäftsführer
058 360 77 70
078 753 39 53
[javascript protected email address]

Verwandte Themen

Compliance

Infra Suisse steht für liberale, marktwirtschaftliche Grundsätze. Sie bekennt sich klar und vorbehaltlos zum offenen, fairen und transparenten Wettbewerb....

Mehr lesen

Bildung

Nicht Beton oder etwa Kies ist der wichtigste Rohstoff im Infrastrukturbau. Nein, auch bei uns ist es die Bildung....

Mehr lesen

Leitbild

Wir vertreten die Interessen der Schweizer Infrastrukturbauer in allen Sprachregionen konsequent. Wir engagieren uns für die Erhaltung und den...

Mehr lesen