Compliance

Marktumfeld > Compliance

Infra Suisse steht für liberale, marktwirtschaftliche Grundsätze. Sie bekennt sich klar und vorbehaltlos zum offenen, fairen und transparenten Wettbewerb. Infra Suisse verurteilt wettbewerbsbeschränkendes Verhalten jeglicher Art. Submissionsabreden mit wettbewerbsverzerrender Wirkung sind gesetzeswidrig und angemessen zu ahnden.

Als Branchenorganisation hat Infra Suisse die Aufgabe, zu informieren und zu sensibilisieren. Sie will dazu beitragen, die Compliance-Kultur in der gesamten Branche weiter zu stärken. Dafür setzt sie sich bewusst offen mit dem Thema auseinander. Im Januar 2019 referierte zum Beispiel der Präsident der Wettbewerbskommission (WEKO), Prof. Andreas Heinemann, an der Infra-Tagung in Luzern über die Hintergründe und Ziele seiner Kommission.

Detailinformationen zu laufenden Untersuchungen liegen Infra Suisse nicht vor. Demzufolge können hierzu keine Aussagen gemacht werden. Für alle anderen Fragen stehen wir unseren Mitgliedern und der Öffentlichkeit gerne zur Verfügung.