Marktumfeld

Marktumfeld

Das Marktumfeld der Schweizer Infrastrukturbauer ist geprägt durch Preisdruck, marktmächtige Nachfrager und einen hohen Regulierungsgrad. Infra Suisse vertritt die übergeordneten, firmenunabhängigen Interessen der Bauunternehmen. Wenn Normen und Standards weiterentwickelt werden, bringen wir uns ein. Wir pochen auf die Einhaltung der Standardverträge und beobachten permanent die öffentlichen Ausschreibungen.

BöB/IVöB

Am 1. Januar 2021 trat das neue Bundesgesetz über das öffentliche Beschaffungswesen in Kraft. Ziel ist es, vom reinen Preiswettbewerb hin zu mehr Qualitätswettbewerb zu kommen.

Mehr lesen

Bauherren

Infra Suisse beobachtet systematisch die öffentlichen Ausschreibungen und reagiert auf Hinweise ihrer Mitglieder.

Mehr lesen

Digitalisierung

Die Digitalisierung soll für die Bauunternehmen im Infrastrukturbau die Voraussetzungen für die Verfügbarkeit und Vernetzung aller relevanten Daten der am Bau Beteiligten schaffen.

Mehr lesen

Normen

Infra Suisse engagiert sich dafür, dass die Bauqualität laufend verbessert, die Prozesse vereinfacht und die Planungs-, Erstellungs- und Betriebskosten für Infrastrukturbauten gesenkt werden.

Mehr lesen