Marktumfeld

Das Marktumfeld der Schweizer Infrastrukturbauer ist geprägt durch Preisdruck, marktmächtige Nachfrager und einen hohen Regulierungsgrad. Infra Suisse vertritt die übergeordneten, firmenunabhängigen Interessen der Bauunternehmen. Wenn Normen und Standards weiterentwickelt werden, bringen wir uns ein. Wir pochen auf die Einhaltung der Standardverträge und beobachten permanent die öffentlichen Ausschreibungen.

Submissionen

Infra Suisse beobachtet systematisch die Ausschreibungen und interveniert bei Bedarf.

Mehr lesen

Normen

Infra Suisse setzt sich bei Vernehmlassungen von Normen und Richtlinien für die Anliegen der Bauunternehmungen ein

Mehr lesen

Digitalisierung

Die Digitalisierung auf dem Bau oder das «Building Information Modeling» (BIM) ist derzeit gross in Mode. Infra Suisse setzt auf Information und Standards.

Mehr lesen

Projektallianz

Infra Suisse will Projektallianzen in der Schweiz bekannt und beliebt machen. Erste Projekte werden demnächst nach diesem Modell realisiert.

Mehr lesen

Compliance

Infra Suisse steht für liberale, marktwirtschaftliche Grundsätze. Sie bekennt sich klar und vorbehaltlos zum offenen, fairen und transparenten Wettbewerb.

Mehr lesen

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist auch im Infrastrukturbau wichtig. Infra Suisse setzt sich aktiv für Nachhaltigkeit in der Schweizer Infrastrukturbaubranche ein.

Mehr lesen

Sicherheit auf SBB-Baustellen

Rund ums Thema Sicherheit beim Gleisbau.

Mehr lesen

Mehr Informationen

Dejan Lukic
Stv. Geschäftsführer
058 360 77 72
[javascript protected email address]