Berufsfachschule begeistert über 3500 Gäste am 50-Jahr-Jubiläum

Aktuelles > Communiques > Berufsfachschule begeistert über 3500 Gäste am 50-Jahr-Jubiläum

Mit einer interaktiven Ausstellung, Strassenbauer-Wettkämpfen, Maschinen-Parcours und Musik-Acts feierte die Berufsfachschule Verkehrswegbauer mit über 3500 Gästen ihren 50. Geburtstag.

In Sursee werden Lernende aus der gesamten Deutschschweiz zu Strassenbauer, Grundbauer, Gleisbauer, Pflästerer oder Industrie- und Unterlagsbodenbauer ausgebildet. Wie der Berufsnachwuchs der Verkehrswegbauer heute lernt, wurde an der Jubiläumsfeier vom 21. bis 23. September gezeigt. Neben den Gästen aus der Bevölkerung, der Baubranche und der Politik machten sich auch über 200 Sekundarschüler ein Bild von den spannenden Berufsmöglichkeiten im Verkehrswegbau.

Hervorragende Zukunftsperspektiven für den Berufsnachwuchs
«Die interkantonale Berufsfachschule Verkehrswegbauer ist seit 50 Jahren eine Erfolgsgeschichte. Jährlich werden dort über 1000 Lernende ausgebildet», sagte Infra Suisse Präsident, Urs Hany, am Jubiläum begeistert. Für ihn sei die Berufsausbildung eine der wichtigsten und schönsten Aufgaben, welche Infra Suisse als Trägerverband der Schule innehat. Darum will der Verband auch zukünftig für gute Rahmenbedingungen sorgen. Schulleiter Florian Tschümperlin ergänzte: «Aktuelle Bildungsinhalte, gepaart mit zeitgemässen Lehr- und Lernformen waren und sind weiterhin das Rezept für eine anerkannte Berufsbildungsstätte wie die Berufsfachschule Verkehrswegbauer.» Nicht ohne Grund standen daher neben den Feierlichkeiten auch die Präsentation des Schulalltags der Lernenden in einer interaktiven Ausstellung im Mittelpunkt.

Wer darf an die Strassenbauer-Schweizermeisterschaft 2018?
Zweifellos einer der Höhepunkte des Festes war der Strassenbauer-Selektionswettkampf. 16 Teams aus der Deutschschweiz und der Romandie kämpften um den Einzug in die Schweizermeisterschaften, den SwissSkills 2018, in Bern. Nach drei spannenden und schweisstreibenden Wettkampftagen hielten am Samstagabend sechs Teams ihr Ticket nach Bern in der Hand und konnten ihr Glück kaum fassen: «Das ist eine Referenz für meine Zukunft und sicher eine spannende Erfahrung», sagte etwa Florent Dupasquier (BEATI Frères S.A) und Jonas Gächter (Kluser Oberriet AG) ergänzte: «So eine Chance gibt’s nur einmal im Leben. Ich will eine saubere Sache hinlegen.» Ein weiterer Nominierter, Eric Estevez Rosales (Torti Frères SA), hat gar sein Ziel schon klar vor Augen: «Ich mache mit, weil ich der beste Strassenbauer der Schweiz werden will. Es ist eine grosse Herausforderung.»

Die sechs Teams für die Strassenbauer-Schweizermeisterschaft:

  • Florent Dupasquier (BEATI Frères S.A.), Tiago Rodrigues da Cruz (Camandona SA)
  • Nicola Schelling (Cellere Bau AG), Patrick Bürgler (Cellere Bau AG)
  • Joël Schneider (HansWeibel AG), Jonas Gächter (Kluser Oberriet AG)
  • David Mettraux (JPF Construction SA), Alexandre Zosso (Routes Modernes SA)
  • Julien Berbier (François Donzé), Eric Estevez Rosales (Torti Frères SA)
  • Daniel Ruch (Gränicher AG), Fabian Leuenberger (Gränicher AG)

Wo Kinderträume wahr werden und Musikerherzen höherschlagen
Neben dem informativen Programmteil konnten die grossen und kleinen Jubiläumsgäste beim Testen von Strassenbaumaschinen und im wohl grössten Indoor-Sandkasten der Schweiz selbst Hand anlegen. Am Samstagabend rockte die Ostschweizer Band «Bollocks» das Publikum und junge DJs zeigten in den Hallen der Berufsfachschule ihr Können. Live dabei waren die Jubiläumsbesucher auch auf den Social-Media-Kanälen. Unter dem offiziellen Veranstaltungs-Hashtag #BFSVWB50 wurden die Highlights des Festes geteilt, geliked und gepostet.

Weitere Informationen
Am 12. April 1967 wurde an der heutigen Berufsfachschule Verkehrswegbauer in einer alten Maurerlehrhalle mit einer Handvoll Teilnehmer der erste «Interkantonale Fachkurs für Strassenbauerlehrlinge» durchgeführt. Heute, 50 Jahre später, werden jährlich rund 1000 Lernende nach neuesten Unterrichtsmethoden und in modernen Räumlichkeiten ausgebildet. Getragen wird die Berufsfachschule von Infra Suisse, der Organisation der Schweizer Infrastrukturbauer.

Auskünfte

Matthias Forster
Geschäftsführer
044 258 84 92
078 753 39 53
[javascript protected email address]

Links