Coronavirus

- In dieser aussergewöhnlichen Zeit müssen alle ihre Verantwortung wahrnehmen. Die Schweizer Infrastrukturbauer und Infra Suisse stehen vorbehaltlos hinter der Strategie des Bundesrates. Wie in der gesamten Gesellschaft sind auch auf Baustellen sämtliche verlangten Massnahmen einzuhalten, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Dazu gehören Hygienemassnahmen und organisatorische Massnahmen, damit die nötigen Abstände auf den Baustellen, beim...

Lesen Sie weiter

Alle Themen Agglomerationen Beschaffungswesen Bildung Digitalisierung Energie Energiestrategie Finanzierung Gotthard Infra Suisse Jahresbericht NAF Normen Projektallianz Schiene Sicherheit Strassen Tunnelbau Verkehr Vernehmlassungen

Communiqués

Selektionswettkampf der Strassenbauer fällt aus

Di 17.3.20 - Der Selektionswettkampf der Strassenbauer für die SwissSkills vom 1. bis 4. April 2020 in Delémont findet nicht statt. Die...

Mehr lesen

Investitionen in den Tiefbau steigen vor allem in der Zentralschweiz und im Tessin

Fr 21.2.20 - Die Ausgaben für den Tiefbau werden in der Schweiz bis 2023 weiter steigen. Dies zeigt eine Studie von BAK...

Mehr lesen

Lesen Sie weiter

Stellungnahmen

Stellungnahme zum Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport (UGüTG)

Mo 1.7.19 - Infra Suisse befürwortet das Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport. Es bildet die Grundlage für das Projekt «Cargo sous terrain»....

PDF öffnen

Stellungnahme zum Zahlungsrahmen Nationalstrassen 2020-2023 und dem Ausbauschritt 2019

Mi 25.4.18 - Stellungnahme zu den Bundesbeschlüssen zum Zahlungsrahmen Nationalstrassen 2020-2023 für den Betrieb und den Unterhalt, den Ausbau im Sinne von...

PDF öffnen

Lesen Sie weiter
Lesen Sie weiter